Lehrerinnen und Lehrer

Bettina Schmitt


p_Schmitt.jpg

Instrument/Fach: Leitung MusikschulSymphonieOrchester (MSO) An der Musikschule seit: 1992
Unterrichtsort: Tulln



Bettina Schmitt war von 1992 - 2021 als Geigenlehrerin an der Musikschule Tulln beschäftigt.
Sie ist deutscher Abstammung, in Italien aufgewachsen, studierte von 1980 bis 1985 Violine Konzertfach am "Giuseppe Verdi" Konservatorium in Milano bei Osvaldo Scilla und von 1985 bis 1990 bei Michael Frischenschlager an der Universität für Musik und darstellenden Kunst in Wien, sowie Barockvioline bei Prof. Eduard Melkus, Sommerkurse in Aspen (Colorado) bei Dorothy Delay, mit Zachar Bron in Lancut (Polen).
Zahlreiche solistische und kammermusikalische Auftritte führten sie seit 1984 regelmäßig auch nach Italien, Deutschland, Österreich, Japan und Korea. Bettina Schmitt war Konzertmeisterin und Solistin des “Ersten österreichischen Frauenkammerorchesters“, sowie der Grazer Symphoniker, und wirkte bei den Wiener Symphoniker mit.
Sie gab zahlreiche Meisterkurse im In- und Ausland: Sommerakademie Lilienfeld (Niederösterreich), Karuizawa, Tokushima (Japan), Gwangju, Cheju-Do (Südkorea) Dirigentenkurse bei Prof. Erwin Acel (Oradea, Rumänien), Mark Stringer (Internationale Sommerakademie der mdw), Vladimir Kiradjiev (Wien), Winfried Müller (Schloss Michaelstein, Deutschland), Chorleitungskurse mit Berhard Sieberer (Innsbruck), Johannes Prinz (Graz, St. Martin) Seit 1992 unterrichtet Bettina Schmitt Violine an der Musikschule Tulln, seit 1992 auch Konzertfach Violine an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und seit 2010 Hauptfach Violine am Joseph Hellmesberger Institut für Pädagogik, und Kammermusik im Vorbereitungslehrgang im Konzertfach StreicherInnen der mdw.
Zahlreiche Erste PreisträgerInnen bei Landes- und Bundeswettbewerben „Prima La Musica“ sind auf ihre Lehrtätigkeit zurückzuführen. (Berufsmusikerin: Sophie Kolarz-Lakenbacher NÖ Tonkünstlerorchester). Jurymitglied bei Prima la Musica Landeswettbewerben im Burgenland und in Kärnten.
Seit 2000 ist Bettina Schmitt Chefdirigentin und Solistin des Sinfonieorchesters Philharmonie Marchfeld, mit regelmäßigen Konzerten in Österreich (Festschloss Hof im Marchfeld), Slowakei, China und Japan.
Von 2012 bis 2015 unterliegt ihr die musikalische Gesamtleitung und sie agiert als 1. Dirigentin bei der „Johann Strauß Operette Wien“ mit jährlichen Tourneen in ganz Deutschland.
Derzeit betreut sie das Nachwuchs-Musikschulsinfonieorchester „MSO“ der Musikschule Tulln.

MSO






zurück